Die Stiftung  „Zukunft  für Kinder und Natur“  ist eine gemeinnützige, rechtsfähige Stiftung des privaten Rechts mit Sitz in Augsburg.


Was will Zukina:

•    Wir setzen uns ein für den Erhalt der Artenvielfalt in natürlichen Lebensgemeinschaften in Flora, Fauna, Wasser  ( auch als Bio-Diversität bekannt ),
•    Sauberes Wasser ist selber einer der Schwerpunkte.
•    Wir führen Kinder und Jugendliche an die Natur heran: Um ihrer selbst willen in ihrer Entwicklung, aber auch, um  sie für die  Natur zu begeistern.

Wie gehen wir vor:

Wir möchten spielerisch Interesse und  Empathie,  aber auch ein gewisses Verantwortungsgefühl  für die Natur herbei führen, fördern und festigen. Die Natur soll als spannender und wichtiger Lebensraum,  weniger als Bühne zum Austoben oder gar als  Ausbeutungsobjekt empfunden und begriffen werden.

Wir initiieren und fördern Projekte, die zielführend sind und die stets mindestens über 12 Monate hinweg zu einer altersgerechten Beobachtung der ausgewählten Naturobjekte in Flora, Fauna, Wasser führen.  Idealerweise werden die Programme dann an nachfolgende Klassen oder andere Gruppen übergeben und von diesen fortgeführt.

Beispiel ist die Beobachtung der Renaturierung der  Wertach durch alle 8 Jahrgänge der Hans-Adlhoch-Schule in Augsburg-Pfersee über mehrere Jahre,  bis sich an der Baustelle der dauerhafte natürliche Bewuchs wieder gebildet hat. Wir hatten die Idee und finanzieren das Projekt, das vor allem die Umweltstation Augsburg fachlich betreut, unter Obhut und Verantwortung der Schule und in Ergänzung des Lehrplanes.
Langziel ist die Entwicklung eines vielseitigen Programms „Klassenzimmer am Ufer“.

Falls uns möglich, verknüpfen wir unsere Jugendarbeit direkt mit Projekten zur Erhaltung der Artenvielfalt. Bei dem von uns finanzierten und mit betreutem Arboretum im Schmuttertal bei Diedorf  arbeiten wir mit dem Schmuttertal-Gymnasium  zusammen, und unter fachlicher Leitung der staatl. Forstbehörde Augsburg.

 

Zukina wurde 2014 gegründet, ist völlig unabhängig und überregional, zu Beginn konzentriert auf bay. Schwaben. Sämtliche Spenden werden zu 100 % direkt für die Erfüllung der Stiftungszwecke verwendet.  Alle internen Kosten trägt der Stifter zusätzlich zur Einrichtung der Stiftung.  Zustiftungen aller Art sind erwünscht.  Spenden sind bei der Einkommenssteuer abzugsfähig.